Ich bin die aus der Sesamstrasse

Durch die glühende Nachmittagshitze ging es gestern auf dem Drahtesel von meinem Büro in Lüchow gen Norden nachhause. Pralle Sonne. 17 Kilometer lang. Mit dementsprechend leuchtend roter Gesichtsfarbe kam ich am Zielort an, wo einer meiner schrägen (weil mutmaßlich die meiste Zeit alkoholisierten) Nachbarn mich angesichts meiner Gesichtsfarbe freudig begrüßte mit dem Ausruf „Na, Graf Zahl!?“

Nur dass der lila war. Und nicht – wie ich – schweinerosa.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s